&larr; &nbsp;<a href="de/kompetenzen/schutzrechte/">Schutzrechte</a>

Marke anmelden - Die wichtigsten Fragen und Antworten

Was sind Marken - wie entstehen Marken?

Marken sind Erfolgszeichen. Eine Marke ist ein Zeichen, das geeignet ist, Waren und Dienstleistungen eines Unternehmens von denen eines anderen Unternehmens zu unterscheiden. Als Zeichen dieser Art können Worte, Buchstaben, Zahlen, Slogans, Abbildungen, Hörzeichen, dreidimensionale Gestaltungen und sonstige Aufmachungen geschützt werden, wenn diese bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Nach Überprüfung sogenannter absoluter Schutzhindernisse erfolgt die Markeneintragung. Die Schutzdauer beträgt zunächst 10 Jahre ab dem Tag, an dem Sie die Marke anmelden - sie kann aber beliebig verlängert werden.

Marke

Welches Markenzeichen wählen?

Zur Etablierung einer erfolgreichen Marke gehört mehr als das Anmelden beim Markenamt. Vielmehr ist eine umfassende Strategie notwendig, die bereits vor der Auswahl des richtigen Markenzeichens beginnt - unabhängig davon, ob es sich um eine Wortmarke, eine Bildmarke oder ein sonstiges Zeichen handelt. Wir arbeiten in diesem Bereich eng mit Designern und Grafikern zusammen und unterstützen unsere Mandanten dabei, bereits bei der Wahl des Markenzeichens rechtliche Aspekte (wie zum Beispiel die Frage nach der grundsätzlichen Markenfähigkeit eines Zeichens) zu berücksichtigen. Unterscheidungskraft und Kennzeichnungskraft sind in diesem Zusammenhang wichtige Faktoren, die wir stets im Auge behalten.

Markenrecherche - Warum?

Die Vorab-Recherche nach älteren Markenrechten ist schon bei der Auswahl des geeigneten Markenzeichens äußerst wichtig. Nach der Markenanmeldung werden meist erhebliche Summen in Marketing und Etablierung investiert. Nur durch eine rechtzeitige, umfangreiche und zielgerichtete Recherche kann vermieden werden, dass sich eine kostenintensiv beworbene Marke nachträglich als wertlos erweist, weil sie beispielsweise mit den Marken von Wettbewerbern kollidiert und daher nicht im gewünschten Umfang genutzt werden kann. Zur Vermeidung derartiger Situationen kann es gegebenenfalls sinnvoll sein, parallel mit verschiedenen Marken zu operieren. Auch auf diesem Gebiet entwickeln wir mit unseren Mandanten gemeinsam effiziente und kreative Lösungen.

Deutsche Marke oder Europäische Marke?

Die Markenanmeldung erfolgt für in Deutschland ansässige Unternehmen je nach Fokus des Unternehmens und nach Art des Markenzeichens vorteilhafterweise zunächst in Deutschland oder Europa. Die Markeneintragungsverfahren in Deutschland (am Deutschen Patent- und Markenamt - DPMA) und in Europa (am Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt - HABM) unterscheiden sich vor allem hinsichtlich verfahrensrechtlicher Aspekte. Diese Aspekte können bei der Entscheidung relevant sein, ob eine Marke zunächst in Deutschland oder direkt in Gesamteuropa angestrebt werden sollte: So beeinträchtigt zum Beispiel ein Schutzhindernis in nur einem europäischen Mitgliedsland eine europäische Marke als Ganzes, während eine nationale deutsche Marke hier unbeeinträchtigt bestehen bleiben könnte.

Internationaler Markenschutz? Wir unterstützen Sie als Marken- und Patentanwalt!

Parallel zur Anmeldung in Deutschland und Europa ist es häufig sinnvoll, eine Marke auch außerhalb von Europa zu schützen. Neben Kostenaspekten spielt dabei auch die jeweilige Marktsituation eine Rolle: So sind etwa in China oder Japan traditionell ganz andere Marken erfolgreich als in Europa und den USA. Gemeinsam mit unserem Netzwerk aus Patent- und Rechtsanwälten in vielen industriell relevanten Staaten bieten wir Ihnen auch in diesem Bereich eine optimale Beratung als Ihr Marken- und Patentanwalt.

Ihre Ansprechpartner

Ditmar Neumann
Ditmar
Neumann
Justus Kreuels
Justus
Kreuels
Tilman Taruttis
Tilman
Taruttis
Michael Schirmuly
Michael
Schirmuly
Dietmar Haug
Dietmar
Haug
Matthias Rößler
Matthias
Rößler
Christian Heine
Christian
Heine
Hermann Kahlhöfer
Hermann
Kahlhöfer
Sven Jessen
Sven
Jessen
Christian Bourgeois
Christian
Bourgeois
Yingkun Brunner
Yingkun
Brunner
Christian Störle
Christian
Störle

Sie möchten Ihr Patent oder Ihre Marke gegen einen Dritten durchsetzen?

Die Durchsetzung von Schutzrechten findet vor ordentlichen Gerichten statt. Hier finden Sie dazu einige Informationen:

Oft ist die außergerichtliche Einigung attraktiver als die Durchsetzung vor Gericht. Hier geben wir einen Überblick was bei vorliegenden Schutzrechtsverletzungen allgemein beachtet werden sollte:

Unternehmertum mit Patenten

KNH Patentanwälte hat umfangreiche Erfahrung darin Unternehmensgründer in Schutzsrechtsfragen vorausschauend und zugleich kostenorientiert zu beraten. Informationen hierzu finden Sie auf folgender Seite: